29. November 2015

SHOPPING / CHRISTMAS GIFTS FOR HIM

So. Weihnachten steht vor der Tür. Heißt der Struggle mit den Geschenken kaufen beginnt. Aber die schwierigste Aufgabe: Das perfekte Geschenk für den Freund. Ganz ehrlich, jedes Mal, wenn ich vor dieser Aufgabe stehe, bin ja so super planlos. Für die Girls geht das immer ruck, zuck! Aber für die Männer ist das dann doch immer schwieriger. Man will ja auch schließlich DAS Geschenk als Freundin schenken. Aber dazu muss man ja auch erstmal die eigene Mädchenwelt verlassen. Oh man, gerade wird mir bewusst, wie schwierig es die Boys mit uns haben!

Dieses Jahr sind mir erstaunlich gute Goodies über den Weg gelaufen, die ich super gerne mit euch teilen möchte. Ich glaube es ist auch von allem was Cooles dabei, auch was die Preisklasse angeht. Ist man ja noch nicht soo lange zusammen, passt es ja auch manchmal nicht, gleich ein 200€ Geschenk rauszuhauen. Da muss dann was Ausgefallenes für 50€ her. 

Wenn ihr schon Ideen für eure Boyfriends habt, schreibt sie mir doch gerne als Kommentar. Würde mich brennend interessieren, was ihr euch so ausgedacht habt! :)

1. ACCESOIRES AUS DEM MORITZ WENZ STUDIO
2. TASCHE VON TOM TAILOR
3.UHR VON ASOS
4. LAPTOPSTÄNDER VON HEIDELWOOD
5. GIN KIT VON DR. CHARLES LEVINE
6. SKATEBOARD VON OLD SKATEBOARDS
7. MÜTZE VON SELECTED
8. FAHRRADWANDHALTERUNG VON PEPPERMINT PRODUCTS 
9. PARFUM VON BROOKLYN SOAP COMPANY
10. RUCKSACK VON MARIN ET MARINE
11. UHR VON NIXON
12. PULLOVER VON MARC JACOBS
13. GIN VON LETHERBEE DISTILLERS


25. November 2015

OUTFIT / GREYISH LAYERING




Crop Top - Tom Tailor
Blouse & Jeans - Gina Tricot
Sneaker - Selected via Edited
Kette - Leabell 
Rings - Moorea Seal

Similar here:

22. November 2015

OUTFIT / COZY IN VIENNA


Hallo ihr Lieben!
Heute ist der erste Schnee in Deutschland gefallen und ich hab mich so heftig gefreut als ich aufgestanden bin und aus dem Fenster geschaut habe. Zumal der Sonntag so perfekt eingeleitet wurde! Am liebsten wäre ich einfach rausgerannt und hätte mich in den Schnee geschmissen, wäre er nur liegen geblieben. Und wie genial ist das Timing dieses Jahr bitte schön? Nicht erst im Februar wie sonst, sondern schön Ende November, wie es sich gehört und vielleicht auch mal zu Weihnachten? Theresa und ich haben diesen Anlass auch gleich genutzt um bei mir ein langen Sonntagsbrunch abgehalten haben, während wir uns auf dem Sofa dick eingemummelt haben.


Das Outfit stammt noch vom letzten Wochenende aus Wien. Ich sage euch diese Stadt bietet einfach die perfekten Locations für Outfitfotos, da sich dort so viele Altbauten befinden, dass man praktisch an jeder Ecke shooten könnte. Purer Luxus! In Wien habe ich so heftig viele Pullis geshoppt und das, obwohl ich nur mit Handgepäck gereist bin. Dieser kuschlige Rollkragenpulli ist einer davon.




Mantel - Zara
Pullover- Mango
Hose - Gina Tricot
Schuhe - Adidas
Tasche - Chanel

19. November 2015

TRAVEL / WIEN

Wie schon im letzten Post angeteasert, war ich letztes Wochenende in Wien gewesen. Freitag nach der Arbeit hin und Sonntag wieder zurück. Also mal wieder ein typischer Wochenendtrip mit der besten Freundin. Dank der lieben Mika von bonnie & kleid, die uns auch schon in Stockholm mit einem super Städteguide versorgt hatte, bekamen wir auch dieses Mal exzellente Anhaltspunkte. 

Ich bin Freitag gegen 9 in Wien gelandet. Eigentlich wollte ich mit City Airport Train in die Innenstadt düsen, jedoch hatte ich diesen genau um 2 Minuten verpasst. Stattdessen bin ich dann mit der S-Bahn (viel, viel günstiger und dauert nur 10 Minuten länger) zu unserem Hotel gefahren und hab noch unterwegs paar Insider-Tipps bekommen. Unser Hotel war das Austria Trend Hotel Savoyen Vienna und echt klasse! Zusätzlich haben wir sogar noch ein Zimmerupgrade bekommen und bekamen eine Suite ganz für uns alleine. Ursprünglich wurde uns das 25 Hours Hotel empfohlen, dass ich besonders auf Grund der Ausstattung super fand, jedoch war das in unserem Zeitraum super teuer. 


Da wir am Freitag nur kurz zum Dinner aus waren, wollten wir Samstag voll durchstarten. Frühstücken waren wir auf Empfehlung im Cafe Prückel. Einem typischen Wiener Cafe, dessen Einrichtung komplett im 60 Jahre Stil gehalten ist. Man könnte meinen ein wenig zurück geblieben für die heutige Zeit, aber ich fand es sehr amüsant. 


Neu für uns: die Eigenart der Wiener. Die Kellner (alle in Anzug) sind mit so heftig grimmigen Visagen an uns vorbei gelaufen und von erwarteter Herzlichkeit keine Spur. Und das nicht nur dort. Aber darüber hatte mich mein Arbeitskollege zum Glück schon aufgeklärt: So sind die Wiener. Ein wenig hochnäsig und zurückhaltend. Aber wenn du Ihnen zeigst, dass du damit umgehen kannst, wirst du sofort aufgenommen. 


Danach ging es zur Shoppingtour auf die Kärtnerstraße und Marienhilferstraße. Diese sind die beiden Pendants zur Mönckebergstraße hier in Hamburg. Zwischendurch gings es zum Mittag auf den Naschmarkt. Eines meiner Highlights in Wien. Ein Markt, welcher aus zahlreichen kleinen Bistros jeder Geschmacksrichtung besteht. Glücklicherweise hatten wir super schönes Wetter, sodass man sogar draußen sitzen und die Sonne auf seinem Gesicht genießen konnte. Mhhhh.



Ein wenig geschafft ging es zum Abendessen ins El Gaucho. Ursprünglich wollten wir ins Neni, welches Mika auf ihrem Blog angepriesen hatte. Die zweite Filiale abseits des Naschmarktes hatte aber leider geschlossen, sodass wir alternativ im Nachfolgerlokal Platz nahmen. Eine super Wahl


Sonntag. Auf dem Plan standen das Cafe Sacher, die Oper und ein Museumsbesuch. Puh, wir werden wohl alt. Das Cafe Sacher hat mir einfach total gut gefallen. Es liegt direkt in der Innenstadt und ist einfach so unglaublich gemütlich. Dadurch, dass es an diesem Morgen noch geregnet hatte, hätte ich da einfach Stunden sitzen und meinen Tee trinken können. Da die Oper leider nur mit Führungen zu besichtigen war, switchen wir gleich ins Albertina Museum, da dort der Schrei von Edvard Munch ausgestellt war. Einfach perfekt für einen Sonntag nach Cafe und Kuchen. 


Leider fand ich das Wochenende ein wenig zu kurz, um wirklich alles von der Stadt zu sehen. Würde es aber jedem empfehlen, dieses wunderschöne Plätzchen mal zu besuchen!

17. November 2015

OUTFIT / PURPLE DETAILS

Wie einige von euch sicher via Instagram mitbekommen haben, bin ich über das Wochenende nach Wien geflogen. Hach Wien! Eine Reiseziel, das schon seit Längerem auf meiner To-Do-Liste stand. Der Post hierfür steht auch schon in den Startlöchern und kommt diese Woche online. 
Heute möchte ich euch aber ein kleines Schmuckstück aus der aktuellen Kollektion von Madeleine Issing zeigen. Ich war schon länger auf der Suche nach einer Kette mit einem schönen Anhänger, nachdem dieses Jahr das Maximum an Minimalismus in Form von diversen schlichten Ringen und Ketten erreicht wurde (das kann Madeleine mit ihrem Schmuck übrigens auch grandios). Aber zurück zur Kette: Es sollte jetzt nicht unbedingt eine Statementkette werden, aber etwas Auffälligeres als sonst. Und dieses Modell ist es dann letztendlich geworden :)
Sweater - SheIn
Necklace - Madelein Issing

Similar here:

9. November 2015

OUTFIT / FALL AWAY


Mantel und Schuhe - Zara
Pullover - Jeans Fritz
Rock - American Apparel
Tasche - Chanel

Ähnliche Sachen hier:

4. November 2015

OUTFIT / NOVEMBER MOOD



Der goldene Herbst ist da. Rollkragenpullover und dicke Mäntel, in die man sich einkuscheln kann, haben jetzt höchste Priorität. Zum Glück kommen aber noch die letzten warmen Sonnenstrahlen zwischen den Wolken durch, sodass man seinen Sonntagscafe noch draußen genießen kann.



Dieses Outfit ist zur Zeit mein Liebstes. Ich liebe diese Farbkombination. Rosétöne mag ich zwar, aber eher in Maßen. Kombiniert mit viel Schwarz und Grau entspricht es schon eher meinem Geschmack. Neu in diesem Outfit sind diese wunderbaren Slipper von Adidas. Obwohl es Sneaker sind, wirken sie nicht so unglaublich sportlich und verkörpern Minimalismus pur. Für mich der perfekte weiße Sneaker.






Mantel - Zara
Pullover - C&A
Hose - Gina Tricot
Schuhe - Adidas
Armreifen - Madeleine Issing
Sonnenbrille - Le Specs
Tasche - Moorea Seal

2. November 2015

SHOPPING / WHITE SNEAKER

Ihr wisst ja, dass ich ein absoluter Fan von weißen Sneakern bin. Wenn es nicht komplett unnötig wäre, würde ich mir auch eine kleine Sammlung anlegen. Und ja man kann sie auch super im Winter tragen (Dank super Reinigungsmittel).

Vor Kurzem habe ich mein absolutes Traummodell gefunden. Nämlich weiße Adidas Superstar Slipper. Ich hatte sie zuerst bei Kauf dich Glücklich in Weinrot gesehen und mich sofort in die Form verliebt. Nur Weinrot war eben nicht so meins. Durch Zufall hab ich sie dann in Weiss im Netz entdeckt und war tod­trau­rig als sie zu erst nicht in meiner Größe verfügbar waren. Aber dann hat mir Zalando doch noch zugespielt und auch eine 36 herausgebracht! Und da waren sie!
 Im nächsten Post zeige ich sie euch nochmal ausführlich im Outfit.


Hier habe ich noch einpaar schöne Alternativen für euch heraus gesucht: